Affirmation für Februar: Ich bin zentriert


Ich bin zentriert


Im Februar widmen wir uns ganz besonders der Affirmation: "Ich bin zentriert"

Affirmation des Monats

PDF zum Download

Hier findest du das PDF für die Affirmation des Monats Februar "Ich bin zentriert". Du kannst sie dir runterladen, damit du intensiv damit arbeiten kannst.

Yoga Lektion zur Affirmation des Monats

Diesmal hat Diana eine etwas längere Yoga Session für dich vorbereitet. Wenn du wenig Zeit hast, kannst du einfach die letzte Asana üben, den Baum, ab Min. 37:33.

Herzlich, Diana :stern2:

4 Goldene Yogaregeln:

  1. Übe mit leerem Magen (letzte Mahlzeit am besten 2 Std. vor dem Yoga oder früher) und verzichte auf Kaffee direkt vor der Session
  2. Achte darauf, dass dein Atem jederzeit frei fliessen kann (keine Pressatmung)
  3. Lass dir am Ende genug Zeit, um wieder in den Alltag zurückzukommen.
  4. Die Regelmässigkeit macht's :leichtes_lächeln:

Bitte beachte:

Sprich in folgenden Fällen die Teilnahme an den Yoga Sessions zuerst mit deinem Arzt oder deiner Ärztin ab:

  • Wenn du schwanger bist
  • Wenn du von körperlichen Erkrankungen betroffen bist wie Bandscheibenvorfall, Bluthochdruck etc.
  • Wenn du von chronischen Erkrankungen betroffen bist
  • Wenn du starke Medikamente nimmst

Tipps und Anregungen

Schliesse die Augen, atme bewusst in den Bauch und spüre deine Füsse auf dem Boden.
Verfolge 2 Minuten lang nur deinen Atem, wie er beim Einatmen in den Bauch einfliesst und beim Ausatmen aus dem Bauch wieder herausfliesst.
Nimm jetzt bewusst wahr, wie sich deine Beine, deine Arme, dein Rumpf und dein Kopf anfühlen.
Stelle dir eine Leitung, einen Strahl vor, der aus der Erde kommt und von dieser aus durch dich durch bis in den Himmel geht. Beim Einatmen nimmst du nun durch diese Leitung Energie aus der Erde auf bis in den Himmel, und beim Ausatmen nimmst du die Energie aus dem Himmel mit in die Erde usw.

Und noch eine einfache Übung, um aus dem berühmten Kopfkino rauszukommen und sich zu erden und zu zentrieren:
Stelle deine Füsse auf den Boden und lass dich atmen, stelle dir vor, wie sich deine Füsse immer tiefer oder breiter in der Erde verwurzeln.

Hilfsmittel

Ätherisches Öl

Grounding
Diese Öl hilft dir, wenn du Mühe hast mit Erdung. Bei den meisten Menschen ist es eben so, dass die Anbindung geben oben sehr einfach ist, aber die Erde fehlt. Um zentriert zu sein, brauchst du die Erdung.

Heilstein

Der Türkis steht für: "Himmel und Erde verbindet sich in mir."

Er wird auch Indianerstein genannt.

Er verbindet eben Vater Sonne und Mutter Erde in dir. Ausserdem ist es ins Stein der innere Harmonie bringt.

Bachblüte

Cherry Plum, Kirschpflaume:

Diese Blüte hilft dir dabei in die Entspannung zu kommen. Die hilft dabei, das Pendel in die Mitte zu bringen. Sie schafft immer den Ausgleich. Sie bringt ein Gefühl der Weite mit sich. 

>