Affirmation für November: Ich bin achtsam


Ich bin achstam

Im November wollen wir uns mit der Affirmation: "Ich bin achtsam" verbinden.

Am 1. November startet das keltische neue Jahr. Die Ernte ist vorbei und alles bereitet sich auf den Winter vor.
Dich Achtsamkeit ist gerade in den Wintermonaten nochmal sehr wichtig. 

Sich selber gegenüber, aber auch deinen Liebsten gegenüber. 

Affirmation des Monats

PDF zum Download

Hier findest du das PDF für die Affirmation des Monats November "Ich bin achtsam. Du kannst sie dir runterladen, damit du intensiv damit arbeiten kannst.

Yoga Lektion zur Affirmation des Monats

Diana hat eine ganz entspannte Yoga Lektion für dich aufgenommen, damit du noch mehr in das Gefühl der Affirmation rein kommst.
Diesmal üben wir Yoga Nidra, die Tiefenentspannungstechnik. 

Mit Yoga Nidra, der yogischen Tiefentspannung, reist du diesen Monat achtsam durch deinen Körper und kommst an in einem magischen Zustand zwischen Wachbewusstsein und Schlaf, der tief regenerierend wirkt.

Herzlich, Diana :stern2:

4 Goldene Yogaregeln:

  1. Übe mit leerem Magen (letzte Mahlzeit am besten 2 Std. vor dem Yoga oder früher) und verzichte auf Kaffee direkt vor der Session
  2. Achte darauf, dass dein Atem jederzeit frei fliessen kann (keine Pressatmung)
  3. Lass dir am Ende genug Zeit, um wieder in den Alltag zurückzukommen.
  4. Die Regelmässigkeit macht's :leichtes_lächeln:

Bitte beachte:

Sprich in folgenden Fällen die Teilnahme an den Yoga Sessions zuerst mit deinem Arzt oder deiner Ärztin ab:

  • Wenn du schwanger bist
  • Wenn du von körperlichen Erkrankungen betroffen bist wie Bandscheibenvorfall, Bluthochdruck etc.
  • Wenn du von chronischen Erkrankungen betroffen bist
  • Wenn du starke Medikamente nimmst

Tipps und Anregungen

Seit einigen Tagen beschäftigst du dich bewusst mit der Achtsamkeit. Magst du den November? Ich mag ihn ja nicht so sehr, darum ist es für mich ganz wichtig achtsam zu sein im November und in allem das Gute zu sehen.

  • Hast du ein Morgenritual, so wie ich das im Video beschreibe? Wenn nicht magst du dass einführen in deinen Tagesstart?
  • Achte dich mal einen Tag lang ganz bewusst darauf, was du denkst. Schreib dir das auf, damit du merkst, wo du achtsam bist und wo nicht. 
  • Wenn du mal einen Tag frei hast, oder auch nur mal ein paar Stunden, höre in dich hinein, was du denn jetzt gerade brauchst und dann gib dir das.
  • Bist du achtsam mit deinen Mitmenschen? Wo bist du achtsam mit deinen Mitmenschen und wo nicht?
  • Frag dich mal, was ist Achtsamkeit für dich? Und gibt es einen Ort, an den du dir mehr Achtsamkeit wünschst? Von dir oder von anderen?

Hilfsmittel

Räucherwerk

Zeder und Zimtrinde

Hilft dir dabei an dich zu glauben und deine Mitte zu finden und zu leben.

 Ätherische Öle

Believe und Valor

Diese beiden Öle helfen dir dabei, dich zu zentrieren und an dich zu glauben.

Heilstein

Pyrit - Der Pyrit lässt dich, dich selber erkennen und hilft dir somit achtsamer mit dir Selber umzugehen.

>